Inspiration

Die Grundlage meines Arbeitens bilden Erkenntnisse aus der Systemtheorie, der Human- und der Organisationspsychologie und des Konstruktivismus. Besonders die Werke der hier verzeichneten Persönlichkeiten haben meine Einstellung geprägt.
Und ganz nach der Devise von Heinz von Foerster der sagte: "Handle stets so, dass weitere Möglichkeiten entstehen" gibt es bei mir keine Tabus, Denkverbote, Dogmen oder Richtig - Falsch - Bewertungen. Das Wissen in Frage zu stellen und das Unrealistische als Möglichkeit zu prüfen, das erweitert Handlungsspielräume.

"Ich plädiere für das Recht, Fehler zu machen, das Recht, die eigene Auffassung zu ändern, und das Recht, in jedem Moment den Raum zu verlassen. Denn wer Fehler machen darf, der kann sich korrigieren. Wer das Recht besitzt, seine Meinung zu ändern, der kann nachdenken. Wer immer auch aufstehen und gehen könnte, der bleibt nur auf eigenen Wunsch."
Humberto Romesin Maturana, chilenischer Biologe und Philosoph

"Der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, ist die gefährlichste Selbsttäuschung."
"Auf Befehl etwas spontan zu tun, ist ebenso unmöglich, wie etwas vorsätzlich zu vergessen oder absichtlich tiefer zu schlafen."
Paul Watzlawick (*1921), amerik. Psychiater und Schriftsteller, Mitbegründer des radikalen Konstruktivismus

"Mein Lieblingsthema ist: Was mache ich mit mir, wenn der andere nicht so ist, wie ich ihn haben möchte?"
Ruth Cohn, Begründerin der Themenzentrierten Interaktion, Vertreterin der humanistischen und der psychodynamischen Psychologie

"Freiheit und Verantwortung gehören zusammen. Nur wer frei ist und immer auch anders agieren könnte, kann verantwortlich handeln."
Heinz von Foerster, österreichischer Physiker, Mitbegründer der kybernetischen Wissenschaft

"Ein System ist eine Ganzheit. Jedes Teil ist mit jedem so verbunden, dass jede Änderung eine Änderung des Ganzen bewirkt."
"Wir dürfen uns nicht durch die begrenzten Vorstellungen anderer Leute definieren lassen."
"Wir können jederzeit etwas Neues lernen, vorausgesetzt wir glauben, dass wir es können."
Virginia Satir, amerikanische Familientherapeutin

"Die Lösung hat nicht unbedingt etwas mit dem Problem zu tun"
Steve de Shazer, amerikanischer Psychotherapeut, Begründer der lösungsorientierten Kurzzeittherapie 

"Das Unbewusste ist Dein Freund. Und Du kannst es nutzen und mit ihm einen freundschaftlichen Kontakt herstellen, um mit Dir im Einklang zu leben."
Milton H. Erickson, amerikanischer Hypnotherapeut

"Es hängt alles davon ab, wie wir die Dinge sehen, und nicht davon, wie sie sind".
"Wer nach außen schaut, träumt. Wer nach innen schaut, erwacht."
Carl Gustav Jung, Schweizer Psychiater

"Objektivität ist die Selbsttäuschung eines Subjekts, dass es Beobachten ohne ein Subjekt geben könnte. Die Berufung auf Objektivität ist die Verweigerung der Verantwortung - daher auch ihre Beliebtheit."
Ernst von Glasersfeld, österreichisch - amerikanischer Philosoph und Kommunikationswissenschaftler. Mitbegründer des radikalen Konstruktivismus in der Kommunikationslehre

"Es ist im Leben sehr selten, dass uns jemand zuhört und wirklich versteht, ohne gleich zu urteilen. Dies ist eine sehr eindringliche Erfahrung."
Carl Ransom Rogers, amerikanischer Psychologe

"Jeder Mensch macht in jedem Augenblick seines Lebens das Beste, was er für sein Leben tun kann."
"Es bereitet Menschen von ihrer Natur her Freude, zum Wohlergehen anderer beizutragen, wenn sie das freiwillig tun können."
Marshall B. Rosenberg